Floßfahrten

logo schippelschute
logo eisvogel

Routen gesamt für web  Preise


 
Karte
Beim Ausdrucken beachten Sie bitte unter Eigenschaften die Ausrichtung "Querformat" zu wählen.

Unsere Routen

Montag - Samstag

Nicht an den Terminen der 3-Schleusen-Fahrt

Route 1

Diese Route beginnt an der Hubertusmühle A1 in Finowfurt und führt Richtung Eberswalde.
Wir passieren den Flößerplatz und den Erzbergerplatz in Finowfurt, bevor wir an der Schöpfurther Schleuse einen Höhenunterschied von 3,60 m überwinden werden.

An der Anlegestelle A2 Schleuse Schöpfurth ist nach 1h Fahrzeit der 1. Ausstieg, bzw. Zustieg möglich. Auf der weiteren Fahrt haben Sie Gelegenheit den Wasserturm von Finow zu sehen bevor wir am Durchstich zum Mäckersee das Wendemanöver starten. Auf der Rückfahrt legen wir wieder an der Anlegestelle A2 Schleuse Schöpfurth zum Aus- oder Zustieg an.
Nach dem Ablegen geht es direkt wieder in die Schöpfurther Schleuse zum Aufwärtsschleusen. Nach insgesamt 3 h Fahrzeit erreichen wir dann unseren Heimathafen A1 Hubertusmühle.
Die Abfahrzeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Fahrplan.

Montag - Sonntag

Nicht an den Terminen der 3-Schleusen-Fahrt und nicht am 30.06.2018.

 

Route 2

Diese Route beginnt an der Hubertusmühle A1 in Finowfurt und führt durch idyllische Landschaft zum Schifferdorf Marienwerder. Für Naturfreunde die dem Alltag entfliehen wollen und Graureiher, Fischadler, Biber sowie seltene Wasserpflanzen begegnen möchten, ist diese Fahrt sehr zu empfehlen.

Bei der Passage der Grafenbrücker Schleuse (Baujahr 1878) fühlt man sich wie auf einer Zeitreise, wenn der Schleusenmeister noch per Hand die Schütze zieht und die Tore öffnet. In Marienwerder besteht an der Anlegestelle A3 Marienwerder die Möglichkeit zum Zu- und Ausstieg bevor an der Schleuse Leesenbrück gewendet wird.
Nach insgesamt 3 h Fahrzeit und einer weiteren Passage der Grafenbrücker Schleuse Legen wir an der Hubertusmühle A1 wieder an.
Die Abfahrzeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Fahrplan.

Termine:

12.Mai; 09. Juni; 14. Juli;
11. Aug.;  08. Sept.; 13.Okt.

 
3- Schleusen-Fahrt

Diese Fahrt empfiehlt sich für Radfahrer und Wanderer, die zur Rückkehr den gut ausgebauten Treidelweg nutzen können.
Fahrrad Mitnahme kostenfrei!

 

3-Schleusen-Fahrt (jeden 2. Samstag im Monat)

Am Vormittag beginnt die Fahrt an der Hubertusmühle A1 in Finowfurt und endet nach drei Schleusenpassagen an der Anlegestelle A4 Bahnhof Ruhlsdorf/ Zerpenschleuse mit Halt an der Anlegestelle A3 Marienwerder.
Genießen Sie 3 Stunden pure Natur, gepaart mit geschichtlichen Impressionen bei der Durchfahrt der drei handbetriebenen Schleusen Grafenbrück, Leesenbrück und Ruhlsdorf.
Vor der Schleuse Leesenbrück ist ein Aus- und Zustieg an der Anlegestelle A3 Marienwerder möglich.

Nach der Fahrt können Sie unseren Shuttleservice zur Rückfahrt zu Hubertusmühle A1 oder nach Marienwerder A3 nutzen.
Die Abfahrzeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Fahrplan.

Am Nachmittag startet die Schippelschute am Bahnhof Ruhlsdorf/ Zerpenschleuse zur Rückfahrt wieder durch drei Schleusen. Für unsere Gäste die mit dem Auto anreisen empfiehlt sich das Auto an der Ankunftsanlegestelle A1 Hubertusmühle abzustellen und um 13:00 Uhr den Shuttleservice zum Bahnhof Ruhlsdorf/ Zerpenschleuse zu nutzen.

Dort legt die Schippelschute um 13:30 Uhr ab und nach 3 h Fahrt kommen Sie direkt an Ihrem Auto an der Hubertusmühle an. Nutzer der Heidekrautbahn können direkt zusteigen und werden nach der Floßfahrt wieder zum Bahnhof zurückgebracht. Ein Aus- oder Zustieg in Marienwerder ist nicht möglich. Die Abfahrzeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Fahrplan.